Großer Wiesenknopf

Der große Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis) ist eine charakteristische Pflanze wechselfeuchter Wiesen. Mit seinem hohen Wuchs und seinen dunkelroten Blüten zieht er in größeren Beständen die Blicke auf sich. Der wissenschaftliche Gattungsname "Sanguisorba" leitet sich ab von den lateinischen Worten für "Blut" und "aufsaugen". Die Pflanze wirkt nämlich blutstillend, was auf ihren hohen Gerbstoffgehalt zurückzuführen ist. Der Artname "officinalis" weist darauf hin, dass der Große Wiesenknopf schon lange als anerkannte Heilpflanze verwendet wurde (Offizin= Apotheke).

 

Wechselfeuchte Wiesenknopf­ bzw. Wiesensilgen-Wiesen werden leider immer seltener. Wir haben das Glück, dass es auf unserer Gemarkung, im Gewann Gschnaidt, noch derartige Wiesen gibt. Um diese wertvollen Lebensräume zu erhalten, hat die Stadt ein Wiesenschutzprogramm ins Leben gerufen. Es gewährt Landwirten einen finanziellen Ausgleich, wenn sie beim Düngung und Mähen bestimmte Auflagen erfüllen. Mehrere Landwirte haben sich bereit erklärt, an dem Förderprogramm teilzunehmen – dafür herzlichen Dank! Bei Fragen dazu wenden Sie sich jederzeit gerne direkt an die Stabsstelle Umwelt-, Klima- und Naturschutz, Telefon 0711/8367-1326.

 

Hoffen wir, dass die gemeinsamen Anstrengungen zum Schutz dieser Wiesen erfolgreich sind. Dann können nicht nur wir uns an den Pflanzen und Tieren der Feuchtwiesen erfreuen, sondern auch noch unsere Kinder und Enkel! (GS)

 

Insektensommer Mitmachen

Das schwalbenfreundliche Haus

Wie können wir den Schwalben in Korntal und Münchingen helfen?

Mehr

Links zu Freunden